Sie sind hier: Start >> News
Hinzugefügt am: 05.05.2018 um 16:00 Uhr

Jugendfeuerwehr Ausflug 05.05.2018


Ausflug zur Werkfeuerwehr Arcelor Mittal
Kategorie: Jugendfeuerwehr
Erstellt von: S. H

Am Samstag, den 05.05.2018, fuhr die Ortsjugendfeuerwehr Neuzelle nach Eisenhüttenstadt.

Dort wurde die Werkfeuerwehr des Stahlwerks Arcelor Mittal vorgestellt.

Der Rundgang begann mit einer kurzen Besichtigung der eigenen Leitstelle. Diese ist durch zwei speziell geschulte Kameraden rund um die Uhr besetzt. Einer dieser Kameraden fährt zusätzlich noch das Sanitätsfahrzeug. In der Leitstelle laufen alle eingehenden Rauch- und Brandmeldungen zusammen. Weiterhin werden die Temperaturen der Walzrollen und das Wetter permanent überwacht. Dadurch kann eine relativ genaue Ausbreitung eines Gefahrstoffes berechnet werden.

Als nächstes wurden die Fahrzeuge mit ihrer Technik vorgestellt. Neben den üblichen Fahrzeugen, wie einem Teleskopmast, einem Einsatzleitwagen und dem Sanitätsfahrzeug, gibt es extra für das Werk drei Universallöschgruppenfahrzeuge, die nicht nur über das Löschmittel Wasser verfügen, sondern auch noch mit Schaum und Kohlenstoffdioxid löschen können.

Die Fahrzeuge konnten komplett unter die Lupe genommen werden.

Das Highland des Tages stand danach an. Der Teleskopmast wurde raus gefahren und alle Jugendfeuerwehrkameraden durften eine Fahrt nach oben wagen.

Insgesamt lässt sich der sogenannte Bronto Skylift auf 32 Meter, bei einem Winkel von fast 90° ausfahren.

Da die Kameraden allerdings immer bereit sein müssen, wurde er für den Notfall auf nur 17 Meter ausgefahren. Aber auch das reichte schon, für einen luftigen Überblick, über das Werksgelände.

Selbstverständlich, mussten hierfür Helme, Handschuhe und ein genormter Feuerwehrgurt getragen werden.

Die Werkfeuerwehr verfügt über drei Werkstätten, einer Atemschutzwerkstatt, der Schlauchwerkstatt und einer Feuerlöscherwerkstatt. Diese wurden als nächstes besichtigt. Es folgte eine Begehung der restlichen Räumlichkeiten der Feuerwache.

Nach gut 2 Stunden und 20°C Außentemperatur war die Führung zu Ende und die Jugendlichen konnten ihr wohl verdientes Wochenende genießen.

Ein gelungener Ausflug mit einer großen Menge an neuer Erfahrung.

Die Jugendfeuerwehr Neuzelle bedankt sich unter anderem bei Lars Rudolph für die tolle Führung.

Ein Bericht von Philipp Materne