Jun 17, 2014

Untersagung "Cold-Water-Challenge"


Amtswehrführer untersagt "Cold-Water-Challenge"
Kategorie: Allgemein
Erstellt von: S. Richter

Der Amtswehrführer untersagt den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Neuzelle die Ausrichtung, Teilnahme, Anstiftung und sonstige mit der sogenannte "Cold-Water-Challenge" verbundenen Aktionen.

Kalt-Wasser-Herausforderungen? Worum geht es da?

Die einen finden es originell, andere schütteln irritiert den Kopf: Eine Feuerwehr nominiert eine andere.

Die Herausforderung:
In irgendeiner Form muss die Wehr sich komplett nass machen, innerhalb von 24 Stunden muss dann ein entsprechender Film, der das ganze Treiben dokumentiert, ins Internet gestellt werden.

Wer die Aufgabe nicht erfüllt, lädt den Herausforderer zum Grillen ein. Klappt das mit der Show, die einem spielerischen Wettkampf ähnelt, dann nominiert jene Wehr, die die Aufgabe gemeistert hat, die nächste Wehr. Eine Art Kettenreaktion entsteht.

Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr? Hier geht es ausschließlich um Spaß, wie man auch in den sozialen Netzwerken erfährt.

Gemäß einer Stellungnahme des gesetzlichen Unfallversicherungsträgers handelt es sich hierbei um eine reine Spaßveranstaltung, die am ehesten als "Jux, Gaudi und Klamauk" anzusehen ist. Im Unfallversicherungsrecht ist dies dem privaten Bereich zuzuordnen und steht demzufolge nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Diese Aktionen können auch nicht als Teil der Öffentlichkeitsarbeit angesehen werden.

Hier ein Auszug von main-netz.de
Innenministerien verbieten Feuerwehrmännern die Teilnahme an "Cold Water Challenges"
"Die In­nen­mi­nis­te­ri­en in Bay­ern und Ba­den-Würt­tem­berg ha­ben den »Cold Wa­ter Chal­len­ges«, die Feu­er­weh­ren und an­de­re Hilf­s­or­ga­ni­sa­tio­nen wie das THW in den ver­gan­ge­nen Ta­gen ver­an­stal­tet ha­ben, den Rie­gel vor­ge­scho­ben. Bei ei­nem der Jux-Wett­be­wer­be kam laut Mi­nis­te­ri­um in Stutt­gart ein Teil­neh­mer ums Le­ben. Auch Feu­er- und Ju­gend­weh­ren aus unserer Region ha­ben sich an dem frag­wür­di­gen Spaß be­tei­ligt."


stichwort: 
fahrzeuge: 
bilder: