Sie sind hier: Start >> News
Hinzugefügt am: 27.09.2011 um 07:14 Uhr

10. Landesmeisterschaften der Feuerwehren


10. Landesmeisterschaften der Feuerwehren im Spreewaldstadion in Lübbenau am 17.09.2011 mit 4 Mannschaften des Amtes Neuzelle als Vertreten des Landkreises Oder- Spree
Kategorie: Wettkampfsport
Erstellt von: S. Richter

Zu den Landesmeisterschaften in Lübbenau hatten sich rund 1.200 Feuerwehrleute, Schiedsrichter und Helfer angemeldet. Darunter waren auch alle Medaillengewinner der vorangegangenen Titelkämpfe des Jahres 2009 in Rhinow (Landkreis Havelland) sowie die 4 Vertreter des Landkreises Oder-Spree, welche sich allesamt aus dem Amt Neuzelle durch ihre Platzierungen des Kreisausscheides vom 27.08.2011 im Rahmen des Eisenhüttenstädter Stadtfestes qualifiziert hatten. Die 4 Mannschaften (bei den Männern Feuerwehr Bomsdorf und Kobbeln, sowie bei den Frauen Feuerwehr Neuzelle und Kobbeln) konnten sich schon während der Anreise mit dem durch das Amt Neuzelle zur Verfügung gestellten Bus gemeinsam auf dieses Großereignis einstimmen.

Innenminister Dietmar Woidke eröffnete dann gegen 9:30 Uhr auf einem super vorbereiteten Platz die 10. Landesmeisterschaften im Feuerwehrsport und im Traditionellen Feuerwehrwettkampf. "Wettbewerbe im Feuerwehrsport sind auch eine Schau der Leistungsfähigkeit der Feuerwehrangehörigen. Wer einmal solche Meisterschaften erlebt hat, wird spätestens angesichts der Anforderungen an die Feuerwehrleute Hochachtung vor deren Leistung und Einsatzbereitschaft haben", sagte der Minister. Beim Feuerwehrsport gehe es nicht nur um persönliche Bestleistungen als Selbstzweck, sondern auch um Fitness für den Einsatzalltag.

Einmalmehr erwiesen sich als Tages-Höhepunkt die Titelkämpfe im Wettbewerb Löschangriff „nass“ der Männer und Frauen. Wie schon in den Vorjahren sahen die zahlreichen Schlachtenbummler spannende Wettkämpfe. In beiden Kategorien, Frauen wie Männer, gab es an diesem Tage Überraschungssieger zu verzeichnen. So siegten mit einer Zeit von 24,05 sec die Männer aus Neschholz (Potsdam-Mittelmark), bei den Frauen die Mannschaft aus Schwanebeck (Potsdam-Mittelmark) mit einer tollen Zeit von 28,35 sec. Die Mannschaften der Frauen aus Kobbeln wurden 17 und die Neuzeller 29 von 36 angereisten Mannschaften.

Bei den Männern des LOS sah es ähnlich aus, Kobbeln landete am Ende auf Platz 22 dichtgefolgt von Bomsdorf auf Platz 23 bei 45 angetretenen Mannschaften. Auf dem Programm stand aber für die Frauen aus Neuzelle noch die Gruppenstafette. Und hier wurde am Ende mit einem fünften Platz doch noch eine top-ten-Platzierung in den Landkreis Oder-Spree heimgenommen. (bei diesem Wettbewerb gingen 18 Frauenmannschaften an den Start).

Auf der Heimreise im Bus gab es dann noch die Verabredung im Kobbelner Dorfgemeinschaftshaus den tollen Tag mit Spanferkel, Bier und Sekt ausklingen zu lassen, welche alle vier Mannschaften bei guter Stimmung wahrnahmen. Im Großen und Ganzen kann man auf einen schönen Wettkampftag zurückblicken.

Anke Musick
Feuerwehr Neuzelle